Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: TINY-FAMILY-MEMBER: Anna Meier

TINY-FAMILY-MEMBER: Anna Meier

TINY-FAMILY-MEMBER: Anna Meier

Ein Interview mit der CEO und Creative Director von enSoie, Anna Meier

Anna in ihrem Zuhause in Zürich 

enSoie und The Tiny Factory setzen bereits seit vier Jahren gemeinsame Ideen für wertvolles Geschirr um, das unserem Granola gerecht wird. Nach diversen Entwicklungsphasen nehme ich nicht nur sehr geschätztes Keramikgut mit, sondern auch einen neuen, erfrischenden Eindruck vom Traditionshaus und dessen Kreativkopf Anna Meier. Ich kenne kaum eine Person, die so auf zack und dabei beschwingt fröhlich ist. Allem voran unkompliziert. Grund genug, ein paar meiner Fragen an sie zu veröffentlichen. Darüber hinaus wäre es schade, euch einen Einblick in mein Repertoire an Fotos, die ich von der Schönen erhaschte, vorzuenthalten. ☺︎

Was ist deine Aufgabe bei enSoie? Wie sieht so ein typischer Alltag aus? 

Ich bin CEO und CD von enSoie – um 8:30 Ankunft bei enSoie, alle Departements treffen. Austausch ist das Wichtigste. Jeder Tag ist ungleich dem Nächsten. There is no Alltag, really. 

Viele Kunden wären überrascht, wenn sie wüssten, dass bei enSoie..? 

Das Team ein Durchschnittsalter von 35.16 Jahren hat. 

…und dass ihr unzählig viele ganz unterschiedliche Artikel selber macht oder zumindest mit gestaltet, nicht?

Ja, die einzigen Produkte, die wir nicht selber produzieren, sind unsere Schuhe. Meistens sind die Schuhe jedoch Kollaborationen. 

Jedes Objekt, das ihr verkauft, geht über deinen Tisch. Wie hoch ist der intuitive Anteil deiner Entscheidungen?

Gross, und ich möchte mich noch mehr darauf verlassen in Zukunft. 

“Floating” Arbeitsplatz an der Strehlgasse in Zürich

Mit Stoffen aufgewachsen  

Viele Menschen wären überrascht, wenn sie wüssten, dass Anna Meier…?

Ich habe keine Berührungsängste und packe immer gerne überall mit an. 

Was spornt dich am meisten an, täglich zu kreieren?

Das habe ich in mir. Ich liebe kreative Prozesse und die Ergebnisse davon. Es gibt kein Richtig oder Falsch. 

Hat enSoie eine klare Linie, der du treu bleiben willst, oder sind die Ergebnisse eher stimmungs- und inspirationsabhängig?

Ich habe über die Jahre hinweg immer mehr Selbstsicherheit gewonnen, meinem Gefühl zu folgen. 

Bist du eine geduldige Geschäftsleiterin? :)

Ich bin total ungeduldig. Das würde mein Team bestätigen. 

Schätzungsweise die halbe Stadt Zürich und darüber hinaus ist im Besitz einer enSoie-Tasche. Begegnen sie dir auf der Strasse, löst dies (noch immer) eine gewisse Emotion in dir aus und welche?

Auf jeden Fall. Ich freue mich noch immer. Schön ist es auch, die Bags an Männern zu sehen oder im Ausland.

Absolutes Lieblingsdesign/Lieblingsstück von enSoie?

Die neue Tasche, die bisher nur das Team als Weihnachtsgeschenk bekommen hat und erst in einem Jahr gelauncht wird. 

Gibt es einen Leitsatz, ein Zitat, das du verinnerlicht hast/anstrebst?

Alles ist Kontext.

Welchen Wert möchtest du deinen Kindern mitgeben?

Lebensfreude. 

Deine Fröhlichkeit und Energie, liegen diese Eigenschaften in deiner Natur oder ist es eher eine Frage der Einstellung?

Beides.

Gab es Niederlagen in deinem Leben, die heute noch tief sitzen oder lässt du allgemein gut los?

Ich lasse gut los. Ich liebe Veränderungen. 

Unabhängigkeit ist dir sehr wichtig. Heisst das für dich, auch Risiken einzugehen?

Ich riskiere gerne, aber schaue immer, dass ich die Niederlage abschätzen und ertragen kann. 

Welche Situation macht dich nervös?

Ich halte nicht besonders gerne Reden. Aber ich mache es :) 

War und ist es ein grosses Privileg für deinen beruflichen Erfolg, Dieter Meiers Tochter zu sein und wenn ja, inwiefern? Oder/und wofür nicht unbedingt.

Vor- und Nachteile gleichen sich in etwa aus. 

Aha, magst du uns einen Vor- wie Nachteil nennen?

Jeder hat Vorurteile gegenüber einer “prominenten Person”. So habe ich wahrscheinlich schon eine Wohnung bekommen, weil der/die Vermieter:in ein Yello Fan ist oder eine Wohnung nicht bekommen, weil er/sie vegan lebt und mein Vater Rinder züchtet.

Klappt es noch immer, smartphonefrei zu sein?

Nein! Aber punktuell ist ein Nokia genial. Man hat einfach mehr Zeit. Es ist wirklich so. 

Du wirkst so selbstbewusst, frei und unkompliziert auf mich. Hast du manchmal dennoch Selbstzweifel?

Auf jeden Fall habe ich Selbstzweifel. Ich habe wunderbare Kinder. Begegne ich ihnen immer, wie sie es verdient haben? 

Welches Ritual ist dir wichtig?

10 Minuten Workout täglich und danach Espresso. 

Welches The Tiny Factory Granola isst du am liebsten und wie?

Das Classic als Dessert mit Zwetschgenkompott und griechischem Joghurt. 

The Tiny Factory ist für dich in drei Stichworten … 

Genuss, Ästhetik, Frauenpower. 

Beim Bemalen der Keramikdosen in der Potterie in Fribourg

Sibylle und Anna beim Auspacken ihrer aktuellen Kermikkollektion

WEITERE BLOG POSTS

Tiny Family Daniel & David Sanchez

Tiny Family Daniel & David Sanchez

Ein Interview mit den Brüdern und Gründern der Kaffeerösterei miró Die Brüder Daniel und David v.l.n.r in ihrer Rösterei mit zugehörigem Café in der Brauerstrasse in Zürich  Sieben Jahr...

Weiterlesen
TINY-FAMILY-MEMBER: Käroly & Bachi

TINY-FAMILY-MEMBER: Käroly & Bachi

Ein Interview mit unserer Granolarösterin Käroly und ihrem Schwiegervater «Bachi» Seit fünf Jahren röstet Käroly bei der Tiny Factory Granola, die gebürtige Estin packt sozusagen fast s...

Weiterlesen